Zum Hauptinhalt springen
  • Neues Layout bei Schaf- und Ziegenohrmarken

    Die bekannte Ohrmarke mit den Ländercode AT für Österreich und den neun Nummernstellen ist in naher Zukunft aufgebraucht. Aus diesem Grund gibt es eine Erweiterung des Nummernkreises von neuen auf elf Stellen. Die Visuelle Ohrmarke, als auch die elektronischen Ohrmarken für Schafe und Ziegen werden in diesem Layout produziert werden (siehe Bild):

    Bitte beim Ablesen und Melden der Lebensnummer der Tiere die Erweiterung der  Nummern beachten.

    Die bereits ausgegeben Ohrmarken behalten jedoch ihre Gültigkeit.

    Umfrage zum Thema Wolf im Alpenraum

    ******Einstellung und Meinung

    Im September 2019 wurde ein von der EU und dem Bundesministerium für Umwelt co-finanziertes LIFE Projekt mit dem Titel "LIFE WolfAlps EU" (www.lifewolfalps.eu) in Zusammenarbeit von Projektpartnern in Italien, Österreich, Frankreich und Slowenien gestartet. Ziel des Projekts ist es, die Koexistenz von Wolf und Mensch in den Alpen zu verbessern. Das Österreichzentrum Bär Wolf Luchs ist ein Unterstützer des Projektes. Im Rahmen dieses Projektes möchte das internationale Team mehr über die Einstellung der Menschen zum Wolf erfahren. Die öffentliche Meinung zu verschiedenen Managementoptionen zu kennen und zu verstehen, ist für deren erfolgreiche Umsetzung notwendig.
     
    Wir bitten Sie, sich 15 Minuten Zeit zu nehmen, um den Fragebogen auszufüllen. Unabhängig von Ihrer Einstellung zum Wolf ist Ihre Meinung wertvoll! Der Link dazu darf gerne geteilt werden.
    Zielpersonen sind neben der allgemeinen Bevölkerung vor allem Personen aus den  Bereichen Landwirtschaft, Jagd, Naturschutz, Pädagogik (LehrerInnen), Medien (Journalismus) und Tourismus. Die Umfrage läuft bis einschließlich 1. Juni 2021.
     
    Der Fragebogen ist anonym und Ihre Antworten streng vertraulich. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Theresa Walter an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (theresa.walterwhatever@vetmeduni.ac.at).
     

    Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Teilnahme an der Umfrage!
    Hier geht's zur Umfrage: http://bit.ly/umfrage_wolf

     

    Bauernhof des Jahres

    ******Sieg und 2. Platz an Schaf- und Ziegenbetriebe!!!

    Sehr erfolgreich haben „unsere“ Vertreter bei der Wahl zum „Bauernhof des Jahres“ der Landwirtschaftlichen Mitteilungen abgeschnitten:

    Der Sieg ging an den Schafzuchtbetrieb der Familie Strasser in Mitterlobming

    – der zweite Platz ging an den Ziegenzuchtbetrieb von Familie Trummer aus St.Anna/Aigen

    wir gratulieren dazu sehr herzlich!!!!

    Änderungen aufgrund Covid-19-Situation

    ******Juni 2021

    Grundsätzlich werden alle Leistungen seitens des Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes weiterhin in vollem Umfang angeboten, zu beachten sind natürlich die jeweils geltenden allgemeinen Covid-19-Bestimmungen.

    Die Bürozeiten sind bis auf Widerruf:

     

    Lämmervermarktung: 

    Die Lämmervermarktung läuft grundsätzlich uneingeschränkt weiter – die entsprechenden Maßnahmen (1 Person hilft beim Abladen mit, keine Ansammlungen bei der Verladestelle, Mund-Nasenschutz, Verladestelle nach abladen sofort verlassen etc.) sind einzuhalten.

    Ohrmarkenbestellungen:

    Bitte wie üblich online (www.schafe-stmk-ziegen.at/Service) bestellen – die Zusendungen erfolgen einmal wöchentlich.

    Beratungen – Außendienst:

    Die Außendienstarbeiten (nicht verschiebbare Beratungen, Herdbuchaufnahmen, Leistungsprüfungen) finden nach Absprache mit den betroffenen Betrieben unter Einhaltung der allgemeinen Covid-19-Maßnahmen weiterhin statt.

    Verlustersatz für indirekt Betroffene in der Landwirtschaft

    ****60 Millionen Euro stehen zur Verfügung

    Information  zum Verlustersatz indirekt Betroffener in der Landwirtschaft

     

    Alle aktuellen und auch neuen Informationen werden regelmäßig auf www.landwirtschaft.at veröffentlicht

    Informationen zum Coronavirus

    ****Stand Juni 2021

    Hier finden Sie Informationen zu den diversen Auswirkungen des Coronavirus auf die steirische Schaf- und Ziegenbranche.

    Allgemeine und aktuelle Informationen zum Coronavirus für die Landwirtschaft erhalten Sie unter:

    https://www.bmlrt.gv.at/land/produktion-maerkte/coronavirus-landwirtschaft.

    Wir informieren ....

    Aufgrund einer Ausnahmeregelung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe ist der Transport von Zucht- und Nutztieren unter Einhaltung der "allgemeinen Vorschriften rund um COVID 19" für folgende Bereiche weiterhin möglich:

    • Fahrten zu Sammelstellen zur Ablieferung von Schlachttieren
    • Abholung/Lieferung von Zuchttieren
    • Transport von Tieren auf die Weide

    Züchterische Tätigkeiten wie Fleischleistungsprüfungen und die Körung von Widdern werden ab sofort, unter Einhaltung der Verhaltensregeln und Hygienevorgaben, wieder durchgeführt.

    Fragen diesbezüglich bitte an Ing. Michael Zeiler, Zuchtleiter, unter 0664/3011941