Zum Hauptinhalt springen
  • Neue Onlineversteigerungsplattform

    *******jetzt online!!!

    Die neue Onlineversteigerungsplattform für steirische Zuchtschafe und -ziegen auf unserer Homepage bzw. unter www.almmarkt.com verfügbar.

     

    Neue Dimension am steirischen Zuchttiermarkt

    Die bereits seit dem Vorjahr angekündigte Versteigerungsplattform öffnet für Käufer und Verkäufer von Zuchtschafen und Zuchtziegen ab sofort neue Dimensionen. So können von allen steirischen Zuchtbetrieben laufend Zuchttiere zum Verkauf angeboten werden, ohne lästige Fixtermine und Anmeldefristen. Für Kaufinteressenten steht ab sofort online immer ein aktuelles Angebot an gekörten und im Rahmen der Vatertierhaltungsförderung förderfähigen Zuchtwiddern sowie weiblichen Zuchttieren zur Verfügung.

    • Angeboten werden können einerseits Einzeltiere, im speziellen für den Widder- und Bockbereich geeignet, sowie Tiergruppen, was sich für den weiblichen Bereich optimal eignet. Bei den Gruppenangeboten ist es auch möglich, Einzeltiere oder Teile der Gruppe zu kaufen.

      Ziel ist den Kaufinteressenten ein breites Angebot an gekörten Widdern und Böcken aller Altersklassen, Mutterschafen, Jungschafen und weiblichen Zuchtlämmern aller Rassen und Preisklassen zur Verfügung zu stellen. So soll es neben genetisch interessanten Spitzentieren mit Top-Zuchtwerten auch preiswerte Angebote geben. Somit kann das System für intensive Züchter als auch für Produktionsbetriebe in der Lämmererzeugung für die Bestandesergänzung interessant sein.

      Der Ausrufpreis richtet sich nach den vom Steir. Schaf- und Ziegenzuchtverband empfohlenen Mindestpreisen für Zuchtschafe und –ziegen. Der Anbieter kann zusätzlich einen Mindestpreis hinterlegen unter dem das Tier nicht abgegeben wird. Für Tiergruppen können gestaffelte Kaufpreise (ganze Gruppe, Teile der Gruppe oder Einzeltier aus der Gruppe) hinterlegt werden. Bei der Abgabe eines Gebotes sieht auch der Bieter, ob der Mindestpreis schon erreicht wurde.

       

      Unter almmarkt.com kann man sich gratis registrieren. Dafür erforderlich sind, ein Benutzername, der frei wählbar ist, eine funktionierende Emailadresse und ein selbst gewähltes Passwort. Schon kann die Suche nach dem optimalen Tier losgehen. Natürlich sind alle Funktionen auch bequem unterwegs über das ALMMARKT-APP für Android und Apple verfügbar.

      Jeder Verkäufer muss im System freigeschalten werden, um auf seine Tierdaten zugreifen zu können. Dafür reicht ein Email an michael.zeilerwhatever@lk-stmk.at mit der Betriebsnummer und dem Betreff „Versteigerungsplattform“ zu senden oder sich telefonisch unter 03833/200 70-32 zu melden.

      Zu Start wird vom Steir. Schaf- und Ziegenzuchtverband Beratung und Hilfeleistung im Umgang mit der Versteigerungsplattform angeboten. Für alle, die selbst keinen Account haben, gibt es auch die Möglichkeit, das Inserat vom Verband erstellen zu lassen.

       

      Da es sich bei der neuen Verkaufsplattform um ein Versteigerungssystem handelt, ist es wichtig zu bedenken, dass das Tier während der Angebotslaufzeit an das System gebunden ist und nicht anderweitig verkauft werden darf.